Was heißt Chemiefaser-Recycling?

Chemiefaser-Recycling ist die Rückführung von (nassen) Nebenprodukten und Produktionsresten aus der Faser-Industrie in den Stoffkreislauf mit dem Ziel, Abfallmengen zu vermindern und knappe Rohstoff-Ressourcen wie Holz, Energie und Wasser zu schonen. Durch die erfolgreiche Veredlung und Aufbereitung von (nassen) Restwertstoffen steht die GSM wieder am Beginn der Produktionskette als Lieferant für qualitativ hochwertige Chemiefaser-Recyclate und B-Grade-Produkte. 

Mit Hilfe einer weltweit einmaligen Prozesskette verarbeitete die GSM allein im Jahr 2015 über 4000 Tonnen Produktionsreste und Nebenprodukte und trägt damit aktiv und nachhaltig zum Natur-, Umwelt- und Klimaschutz bei. Durch die Rückführung der textilen Sekundärrohstoffe aus Viskose, Acryl, Polyester, Polypropylen u.a. in den Stoffkreislauf, schont die GSM aber nicht nur natürliche Ressourcen, sondern sorgt auch dafür, kommende Generationen nachhaltig zu entlasten.

Gladbacher Spinnstoffindustrie Mühlen GmbH; Hehner Str. 85, D-41069 Mönchengladbach

info@gsm-fibers.com, Tel.: +49 (0) 2161 301760; Fax: +49 (0) 2161 836890